6. Juni 2011

Visiting the German Riviera


Langes Wochenende, Schwester besuchen in Kühlungsborn.
Kann man machen, is' schön da!

Aktiver Hund.
Eifersüchtiger Hund.
Genießer Hund.
Sehr stilvoll eingerichtet, alles.
Frühstück.
Diese Nebenhäuschen kann man mieten.
Hat sich rausgestellt, dass das "Häuschen", das für uns organisiert wurde, 'ne riesen Villa war.
Molli.
Blick aus dem Büro meiner Schwester. So kann man arbeiten.
Mom, this one's for you. ;)
Gespensterwald bei Heiligendamm.
Da ist einfach mal ein sau schöner Wald direkt hinter dem Strand.
Mit riesigen Bäumen.
Größenvergleich - Mensch, Baum.
"Anna, stell dich mal auf die Zehenspitzen, damit ich dein Gesicht auch sehe!"
"Ey, ich steh' schon sowas von auf den Zehenspitzen!"
War gut so.
V?
Was macht man, wenn man morgens um halb sechs von Sonne und Vogelgezwischter geweckt wird?
Kamera packen und raus!
Lustige Taschenbücher sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.
Tim & Struppi ist die bessere Strandlektüre.
Möhrensüppchen mit Aal und Bärlauch Creme.
Klare Fischsuppe.
Hechtfilets auf irgendeiner Sauce mit Kartoffel Stampf. Gott, war das lecker.
Lachs im Blätterteigmantel.
Aal auf Apfelstückchen mit Salzkartoffeln.
Sowas findet man in 'nem Jägerhaushalt.
Komplementär.
Schwesterherz.
Letzter Abend. Singer & Songwriter am Yachthafen. Schön.